#Lifestyle // 10.01.17

Kurztrip Marrakesch – eine magische Reise

Marrakesch ist Inspiration pur. Mit nur dreieinhalb Flugstunden Reisezeit ab Zürich ist die Stadt wie aus 1001 Nacht auch für einen Kurz-Aufenthalt ein mehr als lohnendes Reiseziel. Ausserdem lässt sich das angenehm milde Klima in den Wintermonaten besonders gut für eine kleine Auszeit geniessen. Obwohl, wer kann, will bestimmt länger bleiben… denn zu entdecken gibt es mehr als genug und für jeden Geschmack ist etwas dabei! Der Besuch des farbenfrohen Souks und das Schlendern durch die engen Gassen der Medina gehören natürlich zum Pflichtprogramm eines jeden Marrakesch-Aufenthalts. Auf dem weltberühmten Marktplatz Djemaa el-Fna in der Mitte der Altstadt, zeigen Zauberer, Akrobaten und Schlangenbeschwörer ihre Kunststücke und an den Foodständen schlägt das Herz eines jeden Liebhabers orientalischer Leckereien höher. Bei einem entspannenden Hammam-Besuch mit anschliessender Fussmassage erholt sich der Marrakesch-Entdecker von den Strapazen der Entdeckungstour. Nebst den unzähligen Palästen, Moscheen und Gärten (der farbintensive Jardin Majorelle sollte unbedingt besucht werden) bietet sich bei längerem Aufenthalt ein Abstecher in die nähere Umgebung oder ein Ausflug ans Meer an. Auch kulturell hat Marrakesch einiges zu bieten, beispielsweise findet seit 2005 im Zweijahresrhythmus die Marrakech Biennale statt.  

Genächtigt wird vorzugsweise in einem traditionellen Riad, wie beispielsweise dem schmucken Riad BE Marrakech . In der historischen Medina gelegen und in Gehdistanz zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist es der ideale Ausgangspunkt für die Marrakesch-Entdeckungstour. Also nichts wie los und die Adventszeit einmal anders verbringen!

Riad BE Marrakech

Marrakech Biennale

Impressionen