#How to Guide // 10.02.17

Frühlingsputz im Kleiderschrank

Die Tage werden bereits spürbar länger, der Frühling scheint nicht mehr allzu weit entfernt. Ein idealer Zeitpunkt also, um den Kleiderschrank von nicht mehr gebrauchtem (Winter-)Ballast zu befreien!

Als schöner Nebeneffekt stellt sich mit der neuen Ordnung im Kleiderschrank auch das gute Gefühl ein, für die Frühlingssaison und zum sofortigen Tragen der frischen Looks bereit zu sein. Die aktuellen Teile werden also in die vordere Reihe geholt und die dicken Winterjacken bis zur nächsten Saison in den Estrich verstaut.

Mit diesen 5 Tipps fällt das Ausmisten leicht:

1) Die Klassiker, die bleiben: Lieblingsteile und Basics, die immer getragen werden, separieren und später wieder einräumen.

2) Wenn ein Kleidungsstück länger als ein Jahr nicht getragen wurde, wird sich dies auch nicht ändern… Daher: weg damit!

3) Nicht (mehr) Passendes aussortieren: Bei zu grossen oder zu kleinen Teilen ehrlich zu sich selber sein, wenn sie aktuell nicht passen, wird dies wohl auch in der Zukunft nicht mehr der Fall sein.

4) Verbleibende Kleider auf Ihre Kombinationsfähigkeit prüfen: Jedes Stück sollte auf mindestens drei verschiedene Arten getragen werden können. Ansonsten: Aus dem Kleiderschrank verbannen.

5) Und generell beachten: Wenn ein neues Kleidungsstück gekauft wird, muss ein anderes dafür aussortiert werden.

Und schon sind wir bereit für die neuen Farben der Saison. Gute Stimmung machen frische Blautöne, kombiniert mit Weiss, Sandfarben und Braun. Der Frühling darf kommen!