#Dresscode // 18.03.16

Dem Hemd an den Kragen: Von Kent bis Button-Down

Die Kragenform ist wesentliches Merkmal eines Hemdes und entscheidend für die Kombination eines Outfits. Die Beliebtheitsskala führen der Haifischkragen (weit auseinandergezogene Kragenspitzen) und der Kent-Kragen (spitzer, kurzer Kragen) an. Während beim Haifischkragen ein grosser Krawattenknoten fast Pflicht ist, kann der Kent-Kragen mit oder ohne Krawatte getragen werden und ist entsprechend vielseitig einsetzbar: zum Anzug, Casual-Look oder der Lederjacke. Weit verbreitet ist auch die Buttondown-Variante mit den an zwei Knöpfen festgemachten Spitzen. Tragen Sie diese Kragenform zu legeren Freizeitkombinationen und somit bevorzugt ohne Krawatte.

Mehr Infos in unserem Style Guide